Startseite

Eröffnung Kinderfeuerwehr Zerpenschleuse

Sechsjährige dürfen jetzt zur Feuerwehr

Sie lernen die Materie spielerisch kennen

 

Für 10 kleine Knirpse, gab es am Samstag in Zerpenschleuse einen großen Bahnhof. Die Gründung einer Kinderfeuerwehr für den Wandlitzer Ortsteil wurde gebührend gefeiert. Das Projekt zur Förderung des Nachwuchses in der Feuerwehr fand große Beachtung.

 

Mit kleinen, roten Bobbycars oder im Gefolge des Clowns Moro wuselten die 6- 10 Jährigen durch das festlich geschmückte Feuerwehr Gerätehaus. Auch eine Hüpfburg war da. Sämtliche Fahrzeug waren herausgefahren worden, damit es genug Platz zum Feiern gab. Auch zahlreiche Besucher waren gekommen, darunter der Kreisbrandmeister Silvio Salvat-Berg und die Wandlitzer Bürgermeisterin Dr. Jana Radant. Immerhin ist mit der Gründung der Kinderfeuerwehr ein entscheidender Schritt zur Nachwuchsförderung getan worden. Nach der bisherigen Praxis konnten erst Kinder von 8 Jahren an zur Feuerwehr, schildert Ortswehrführer Dieter Schalo. Mit Blick auf die breite Vereinslandschaft in der Gemeinde, sei das zu spät, um die Kinder für die Feuerwehr zu gewinnen, ergänzt die Wandlitzer Bürgermeisterin. Daher die Idee zur Gründung einer Kinderfeuerwehr schon für die 6-Jährigen und, wenn die Eltern mit dabei sind, für noch Jüngere. Mit richtigen Feuerwehreinsätzen, von denen es in diesem Jahr bisher 31 gab, haben die Jüngsten nichts mit zutun, erläutert Clara-Anja Himmel-Berg vom Feuerwehrverein, der Träger der Kinderfeuerwehr ist, für Sponsoren sorgt und auch die roten T-Shirt finanziert hat. Wenn sich die Kinderfeuerwehr immer am ersten Donnerstag im Monat trifft, geht es zu 90 Prozent um Spielen, gemeinsame Ausflüge und einfach um Spaß. Zu etwa 10 Prozent bekommt der Nachwuchs etwas von dem Wissen vermittelt, was ein Mitglied der Feuerwehr haben muss, aber auch das nicht in strengen Unterrichtslektionen, so die Orientierung. Wichtig sei, dass die Kinder die Atmosphäre bei der Feuerwehr kennenlernen und sich wohlfühlen. Sie sehen, welche Technik es gibt, und erleben unter anderem auch, wie die drei Feuerwehrautos und ein Rettungsboot pfleglich behandelt werden. Mit der Zerpenschleuser Kinderfeuerwehr gibt es nach Basdorf und Schönwalde die dritte Kinderfeuerwehr in der Gemeinde Wandlitz. Dafür engagiert haben sich im Übrigen ehemalige Mitglieder der Jugendfeuerwehr, und zwar Carolin Schalo und Nadine Kieprowski. Zusammen mit der Erzieherin Katja Busse betreuen sie die Kinderfeuerwehr. Natürlich hoffen alle, dass aus den Zwergen einmal richtige Feuerwehrleute werden und sich zumindest einige später auch für den Dienst bei den Brandschützer entscheiden. Die Zerpenschleuser Löschgruppe hat zwar 24 aktive Mitglieder, darunter 7 Frauen aber gerade die Herstellung der Tagesbereitschaft kann zum Problem werden, weil viele auswärts arbeiten und tagsüber nicht gerufen werden können. Somit ist jedes neue Feuerwehrmitglied gerne gesehen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Zerpenschleuse
Sa, 29. Juni 2013

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

"Eigenheim auf Rädern" angekommen
Für 354 000 Euro bauen sich Leute ein Haus - in Zerpenschleuse gibt es für diese Summe ein ...
Flammen im Wald bei Klosterfelde
Klosterfelde (MOZ) Zu einem Waldbrand bei Klosterfelde sind mehrere Feuerwehren aus der Gemeinde ...